Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Akkuträger

AkkutragerDer Akkuträger (AT) ist die Energieeinheit deiner E-Zigarette. Er beherbergt die Akkus, welche fest verbaut oder wechselbar sind. Zusätzlich bei geregelten Akkuträgern die Elektronik (Chip mit Firmware und Sicherheitseinrichtungen) sowie ein 510 Anschluss welcher den Verdampfer aufnehmen kann. Der Akkuträger bestimmt maßgeblich das Aussehen deiner E-Zigarette. Es gibt Akkuträger in vielen erdenklichen Formen und Designs. Von sehr klein Pod-Systeme, Stift Akkuträger (Pen-Style), rund längliche Akkuträger (Tubes) bis hin zu Akkuträgern mit mehreren Akkus.

Ebenso kann man zwischen geregelten Akkuträgern und ungeregelten Akkuträgern unterscheiden. Geregelte Akkuträger besitzen häufig ein Display sowie Bedienknöpfe und besitzen bestimmte Sicherheitseinrichtungen. Ungeregelte Akkuträger hingegen besitzen überhaupt keine Schutzelektronik und sind daher für Anfänger eher ungeeignet.

Was ist ein Akkuträger?

Der Akkuträger ist, neben dem Verdampfer das Hauptbauteil deiner E-Zigarette. Er versorgt den Verdampfer mit Strom aus seinen Akkus. Die Akkus können fest verbaut oder auswechselbar sein. Je nach Bauart und Größe kann die Leistung und Kapazität der Akkus variieren. Am häufigsten sind geregelte Akkuträger in der Dampferwelt verfügbar, da diese einfach zu bedienen sind und diese Sicherheitselektronik integriert haben.

Diese Sicherheitselektronik bei geregelten Akkuträgern bieten neben diversen Schutzeinrichtungen (Entladeschutz, Tastensperre, 10-Sekunden-Abschaltung, Widerstandsbegrenzung usw.) häufig ein umfangreiches Menü mit diversen Einstellungsmöglichkeiten. Man kann die Leistungsausgabe (Watt oder Volt) einstellen, die Temperatursteuerung (falls vorhanden) bedienen und noch vieles mehr.

Ungeregelte Akkuträger bieten keine Sicherheitseinrichtungen, weshalb du dir hier sehr sicher sein musst was du tust. Bei einem zu geringen Widerstand können deine Akkus überlastet werden und ausgasen bzw. kann ein Kurzschluss entstehen. Sollten deine Akkus aus ungeklärter Ursache einmal ausgasen, verfügt jeder Akkuträger über kleine Löcher (Entgasungslöcher). Diese Löcher am Boden des Akkuträgers leiten den entstehenden Entgasungsdruck nach außenab, sodass dein Akkuträger nicht unter dem Druck explodiert.