Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Ohm Ω (Elektrische Widerstand)

Ohm-Elektrischer-WiderstandDas Wort Ohm Ω ist eine physikalische Größe und nach dem deutschen Physiker Georg Simon Ohm benannt. Sie ist die Ableitung des elektrischen Widerstand mit folgendem Zeichen Ω. Im Bereich der E-Zigarette wird damit der Widerstand der Heizwendel im Verdampferkopf / Coil gemessen. Je nachdem wie niedrig der Widerstand des Coils in Ohm ist, benötigt man die jeweilige Leistung (Watt) um die Heizwendel zum glühen zu bekommen.

Was bedeutet Ohm Ω bei E-Zigaretten?

Was ist die physikalische Einheit Ohm und in welchem Zusammenhang steht diese mit Verdampferköpfen bzw. E-Zigaretten? Es herrscht viel Unwissenheit, wenn es um die ohmschen Gesetze im Zusammenhang mit elektrischen Zigaretten geht. Man kann sich aber merken, umso niedriger die Ohmanzahl ist, desto mehr Dampf & Geschmack wird erzeugt. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass ich jedoch mehr Leistung benötigen und somit der Akkus schneller leer wird.

Was ist der elektrische Widerstand Ohm Ω?

Der Widerstand im Verdampferkopf wird in Ohm angegeben. Die physikalische Formel zur Berechnung des elektrischen Widerstands lautet: R = U/I, wobei U für die Spannung und I für die Stromstärke steht. Die Spannung wird in der Einheit Volt (V) angegeben, während die Stromstärke in der Einheit Ampere (A) angegeben wird.

Wie und wo lässt sich der elektrische Widerstand einstellen

Den elektrischen Widerstand kann man nicht einstellen. Dieser ist eine physikalische Größe, welche sich durch die Drahtstärke sowie die Anzahl der Wicklungen im Verdampfer ergibt. Wenn du den elektrischen Widerstand steigern möchtest, benötigst du einen anderen Verdampferkopf bzw. eine andere Wicklung. Entweder verwendest du dafür ein anderes Material bzw. eine größere Anzahl an Wicklungen um die Ohm Ω Anzahl zu erhöhen.

Auf dem Display deiner E-Zigarette besitzen viele Akkuträger bzw. Akkus eine Anzeige des Widerstandes. Es besteht die Möglichkeit, dass dieser von den Herstellerangaben abweicht. Es kann bspw. passieren, dass auf dem Display 1,1 Ohm angezeigt wird, obwohl der Hersteller den Widerstand mit 1 Ohm beziffert. Diese geringe Abweichung liegt in einer akzeptablen Toleranzabweichung.

Wird ein falsche Widerstandswert angezeigt?

Bei manchen Akkuträgern bzw. Akkus musst du im Display des Akkuträgers bestätigen, ob ein neuer oder alter Verdampferkopf eingebaut wurde. Die Frage danach ist essentiell wichtig. Mit Hilfe von Tasten teilst du der Steuerungselektronik des Akkus mit, ob der alte Verdampfer (Old Coil) wieder oder ein neuer Verdampfer (New Coil) eingebaut wurde. Falls du diese Frage gar nicht bzw. nicht richtig beantwortest, besteht die Möglichkeit, dass der elektrische Widerstand nicht korrekt angezeigt wird.

Der Einfluss des elektrischen Widerstands auf die E-Zigarette

Der elektrische Widerstand ist eine physikalische Größe der Elektrotechnik, welche angibt wie hoch eine Spannung sein muss, um eine definierte elektrische Stromstärke durch einen Körper bzw. elektrischen Stromkreis fließen zu lassen.

Der elektrische Widerstand in Ohm wird bei E-Zigaretten durch die Heizwendel, welche im Verdampferkopf integriert ist dargestellt und die Spannung wird vom Akku gespeist. Die Leistung, welche im Verdampferkopf entsteht, wird durch diese Spannung sowie dem Widerstand erzeugt. Die Leistung wird nach den elektrotechnischen Formeln mit P = U * (U/R).

Beziehungen der Formel

Bleibt der Widerstand konstant, nimmt die elektrische Leistung, angegeben in Watt bei steigender Spannung, gemessen in Volt zu. Umso höher die Leistung ist, desto wärmer bzw. heißer wird das E-Liquid gedampft.

Daraus lässt sich für den Widerstand, gemessen in Ohm, folgender Zusammenhang ableiten: Umso kleiner der Widerstand (Ohm) ist, desto größer ist die Leistung (Watt) bei konstanter Spannung (V). Und je größer die Leistung ist, desto größer ist die Dampfentwicklung.

Problematik

Nach der oben beschriebenen Theorie würde man einfach den kleinsten Widerstand, welche für die genutzte E-Zigarette erhältlich ist verwenden. So sollte man dann immer die beste Dampfentwicklung erreichen. Jedoch stimmt die Theorie nicht ganz, folgende Faktoren müssen beachtet werden:

  1. Falls der Nachfluss des Liquids nicht auf die Leistung adaptiert ist, kann das Liquid verbrennen oder die Watte im Verdampferkopf kann kokeln.
  2. Ist die Leistung zu hoch, kann der Verdampferkopf durchbrennen. Hierfür haben Verdampferköpfe eine Angabe zur maximalen Leistungsgrenze.
  3. Der Akku muss dafür ausgelegt sein, dass heißt er muss sowohl die benötigte Stromstärke, auch Entladestrom genannt, als auch die Leistung aufbringen können.
  4. Steigt der Nachfluss des Liquids muss die Zugtechnik entsprechend angepasst werden. Bei einem Verdampferkopf mit 0,5 Ohm elektrischem Widerstand mit hoher Luftzufuhr auf die Lunge gedampft werden, um eine hohe Dampfentwicklung erreichen zu können.
  5. Der elektrische Widerstand hat unmittelbar Einfluss auf die Laufzeit des Akkus sowie auf den Verbrauch des Liquids. Je kleiner der Widerstand ist, desto größer ist die erzeugte Dampfmenge und umso größer ist der Verbrauch an Liquid. Dampfen Sie ein Liquid mit Nikotin, bedeutet es, dass Sie auch mehr Nikotin zu sich nehmen.
Verdampfer Online Shop
IKEN Verdampfer IKEN Verdampfer
19,00 € *
Mini Protank 2 Verdampfer Mini Protank 2 Verdampfer
7,00 € * 13,00 € *
MT3s Verdampfer MT3s Verdampfer
10,00 € *
TRON-S Verdampfer TRON-S Verdampfer
19,00 € * 26,00 € *
Cubis PRO Verdampfer Cubis PRO Verdampfer
19,00 € * 29,00 € *
iSub Verdampfer iSub Verdampfer
22,00 € *
eGo ONE XL Verdampfer eGo ONE XL Verdampfer
11,00 € * 21,00 € *
CUBIS Verdampfer CUBIS Verdampfer
14,00 € * 19,00 € *
eGo ONE Verdampfer eGo ONE Verdampfer
9,00 € * 19,00 € *