Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Tröpfler / Tröpfelverdampfer

Troepfler-TroepfelverdampferEin Tröpfler ist ein Selbstwickelverdampfer (SWVD) der ohne einen Tank auskommt. In der Dampferwelt wird er auch Tröpfelverdampfer oder RDA (Rebuildable Dripping Atomizer) genannt. Unter der abnehmbaren Topcap befindet sich ein sehr großes Wickeldeck mit tiefen “Wannen” für die Watte. Ein Tröpfelverdampfer eignet sich besonders gut zum probieren von Liquids und zum testen von Wicklungen. Zusätzlich lässt sich mit einem Tröpfler extrem viel Dampf erzeugen. Tröpfler werden häufig auf mechanischen Akkuträgern verwendet. Sie haben ein besonders großes Driptip, um direkt durch die Watte mit Liquid zu betröpfeln.

Was ist ein Tröpfler bzw. Tröpfelverdampfer?

Diese spezielle Art von SWVDs wird meistens von erfahrenen Dampfern verwendet, die mit dem Dampfen ein Hobby gefunden haben. Das große Wickeldeck ermöglicht es, nahezu jede Art von Wicklung auszuprobieren. Da Wicklungen die sehr viel Dampf produzieren oft mit einem sehr geringen Widerstand betrieben werden, ist hier extreme Vorsicht geboten. Da geregelte Akkuträger solche niedrigen Widerstände aufgrund der Kurzschluss-Gefahr nicht zulassen, werden ungeregelte Akkuträger genutzt. Aus diesem Grund solltest du Tröpfler nur verwenden, wenn du dir der Gefahr bewusst bist. Da Tröpfelverdampfer meistens darauf ausgelegt sind möglichst viel Dampf zu produzieren, haben sie oft keinen Zugwiderstand (Open Draw).

Wozu nutze ich einen Tröpfler?

Ein Tröpfler eignet sich auch sehr gut um Liquids zu probieren, da kein Tank zum Einsatz kommt. Tröpfelverdampfer verwenden die eigene Watte als Depot um das Liquid aufzunehmen. Dieses Depot nimmt lediglich Liquid für ein paar tiefe Züge auf, sodass die Watte schnell wieder trocken ist um das nächste Liquid rein zu tröpfeln. Solange der Widerstand deiner Wicklung hoch genug ist, kannst du deinen Tröpfler natürlich auch ganz normal auf deinem geregelten Akkuträger nutzen.