Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

Der Atomizer sowie der Clearomizer sind beides Fertigverdampfer, die demselben Zweck dienen: Der sogenannte Heizdraht (auch Wicklung, Verdampferkopf oder Coil genannt) im Inneren des Verdampfer wird erhitzt, sodass die E-Liquids darin zu verdampfen beginnen. Dieser Liquiddampf wird anschließend über das Drip Tip Mundstück inhaliert. Der Unterschied ist, dass beide Verdampfertypen diese Aufgabe auf eine andere Weise meistern.

Unterschiede zwischen Atomizer Verdampfer & Clearomizer Verdampfer

Der Atomizer Verdampfer beispielsweise funktioniert als Tank- oder als Wattesystem. Er besteht aus einem Tank oder Wattedepot, bei dem sich die Heizwendel innerhalb befindet.

Der Clearomizer Verdampfer besteht aus dem englischen Wort „clear“, was bedeutet, dass der Tank hier durchsichtig ist, beziehungsweise besteht er aus Polycarbonat- oder Pyrex-Glas. Somit kannst du immer genau erkennen ob du noch genügend Liquid in deinem Verdampfer hast. Im Verdampfer befindet sich der Verdampferkopf. Ein Wattesystem wie beim Atomizer Verdampfer ist beim Clearomizer Verdampfer nicht vorhanden.

Der Atomizer sowie der Clearomizer sind beides Fertigverdampfer, die demselben Zweck dienen: Der sogenannte Heizdraht (auch Wicklung, Verdampferkopf oder Coil genannt) im Inneren des... mehr erfahren »
Fenster schließen

Der Atomizer sowie der Clearomizer sind beides Fertigverdampfer, die demselben Zweck dienen: Der sogenannte Heizdraht (auch Wicklung, Verdampferkopf oder Coil genannt) im Inneren des Verdampfer wird erhitzt, sodass die E-Liquids darin zu verdampfen beginnen. Dieser Liquiddampf wird anschließend über das Drip Tip Mundstück inhaliert. Der Unterschied ist, dass beide Verdampfertypen diese Aufgabe auf eine andere Weise meistern.

Unterschiede zwischen Atomizer Verdampfer & Clearomizer Verdampfer

Der Atomizer Verdampfer beispielsweise funktioniert als Tank- oder als Wattesystem. Er besteht aus einem Tank oder Wattedepot, bei dem sich die Heizwendel innerhalb befindet.

Der Clearomizer Verdampfer besteht aus dem englischen Wort „clear“, was bedeutet, dass der Tank hier durchsichtig ist, beziehungsweise besteht er aus Polycarbonat- oder Pyrex-Glas. Somit kannst du immer genau erkennen ob du noch genügend Liquid in deinem Verdampfer hast. Im Verdampfer befindet sich der Verdampferkopf. Ein Wattesystem wie beim Atomizer Verdampfer ist beim Clearomizer Verdampfer nicht vorhanden.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Varianten von Verdampfern, die Fertigverdampfer sowie die Selbstwickelverdampfer. Fertigverdampfer, beziehungsweise Fertigcoils Verdampfer, bestehen aus drei Teilen. Dem Verdampferkopf, dem Tank und dem Drip Tip Mundstück. In den Tank kannst du dein Liquid einfüllen, das dann vom Verdampferkopf/Coil verdampft wird. In dem Verdampferkopf/Coil befindet sich die Wicklung, die schon fertig ist, womit du dir die Arbeit, die bei einem Selbstwickelverdampfer notwendig wäre, schließlich sparst.

Ist ein Atomizer bzw. Clearomizer Verdampfer ein Fertigverdampfer?

Durchschnittlich halten Verdampferköpfe etwa drei bis vier Wochen, jedoch hängt es von mehreren Faktoren ab:

  • Dampferverhalten
  • Liquidverbrauch
  • Wicklungsart des Verdampferkopf
  • Widerstand des Verdampferkopf
    (Wird in Ohm angegeben/gemessen)

Wenn du täglich und oft dampfst, kannst du mit einer Lebensdauer des Coil von circa zwei bis drei Wochen rechnen. Bei gelegentlichem Dampfen kann er sogar bis zu sechs Wochen halten. Coils sollten deshalb regelmäßig ausgetauscht werden, während der Verdampfer selbst im Regelfall nicht ausgetauscht werden muss, da die Ursache für einen notwendigen Wechsel des Verdampfers vielmehr mit der Abnutzung der Wicklung bzw. Watte zutun hat, die sich im Verdampferkopf befindet. Den Verdampfer selbst kann man mit lauwarmem Wasser ausspülen und reinigen, somit ist der Austausch des Verdampfers selbst in der Regel nicht notwendig. Aus hygienischer Sicht raten wir jedoch jeden auch den Verdampfer selbst hin und wieder zu wechseln.

Welcher Atomizer bzw. Clearomizer Verdampfer ist für mich geeignet?

Falls du dich fragst, welches System für dich geeignet ist, ist es notwendig zu wissen, ob du Anfänger, beziehungsweise Umsteiger, oder Fortgeschrittener bist. Je nachdem kannst du zwischen zwei unterschiedlichen Coil Arten auswählen, DTL oder MTL.

Was ist ein DTL Verdampfer?

Beim DTL Verdampfer steht die Abkürzung DTL für „direct to lung“. Es bedeutet dass man den Dampf des Verdampfers „Direkt in die Lunge“ inhaliert wie man es vom Shisha rauchen kennt.

Was ist ein MTL Verdampfer?

Beim MTL Verdampfer steht die Abkürzung für „mouth to lung“, also „Mund zur Lunge". Auf Deutsch bedeutet dies, dass der Dampf zuerst in den Mund gezogen wird und anschließend inhaliert.

Wenn du gedenkst mit dem Rauchen wirklich aufzuhören ist ein MTL Verdampfer (auch Backendampfer genannt) für dich die richtige Wahl, da dieser dem Rauchverhalten am ähnlichsten ist.

Als genereller E-Zigaretten Anfänger bzw. Umsteiger empfehlen wir einen MTL Verdampfer bei dem der Dampf erst in den Mundraum gezogen und anschließend in die Lunge inhaliert bzw. sofort wieder ausgeatmet wird. Der Dampf hat beim MTL bzw. beim Backendampfer somit einen Zwischenstopp im Mundraum, was für Anfänger besonders gut geeignet ist, um sich an die E-Zigarette zu gewöhnen. Für Fortgeschrittene ist eher der Lungendampfer (DTL) geeignet, da Sie hier den Dampf direkt in die Lunge ohne Zwischenstopp im Mundraum ziehen, womit der DTL Dampfer für Anfänger eher ungeeignet ist.

Hilfe bei E-Zigaretten Fehlermeldung “Atomizer Short”

Falls am Display bei deiner E-Zigarette die Fehlermeldung „Atomizer Short“ auftaucht, kanst du das Problem ziemlich einfach lösen. Die Fehlermeldung „Atomizer Short“ kann während des dampfens oder beim loslegen auftreten und bedeutet, dass ein Kurzschluss vorliegt. Hierzu gibt es unterschiedliche Lösungsansätze:

  1. Schraube deinen Verdampfer auf einen anderen Akku
    Wenn alles normal funktioniert, lasse es samt des Akkus circa 20 Minuten liegen. Probiere es mit dem ersten Akku nach den 20 Minuten erneut.
  2. Falls die Fehlermeldung wieder auftritt, solltest du den Verdampferkopf/Coil deines Verdampfers austauschen.
  3. Besteht die Fehlermeldung “Atomizer Short” weiterhin, solltest du einen Verdampferkopf mit höheren Ohm Widerstand wählen. Die Ursache können auch Verdampferköpfe mit zu wenig Ohm Widerstand sein.
  4. Hat dies alles nicht geholfen, versuche ein ein Firmware Update deiner E-Zigarette zu machen.

Zuletzt angesehen