Versandkostenfrei ab 75€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ-Fragen-Antworten Unser FAQ System - Häufig gestellte Fragen hilft dir deine wichtigsten Fragen im Vorfeld zu beantworten und umfasst alle relevanten Themen wie Allgemeines, Fragen rund um die E-Zigarette, deinen Verdampfer, E-Liquids bis hin zum Liquid selber mischen.

Wir sind bemüht, unser „FAQ System - Häufig gestellte Fragen“ in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren bzw. zu erweitern. Es kann jedoch manchmal vorkommen dass die passende Antwort zu deiner Frage nicht aufgelistet ist. Du kannst uns jederzeit kontaktieren und uns deine individuelle Frage stellen, wir versuchen deine Unklarheiten schnellstmöglich aus dem Weg zu räumen.

Top 5 Fragen

Kann ich Online bestellen und gleich im Shop abholen?

Kann-ich-Online-bestellen-und-gleich-im-Shop-abholenLeider nein. Du bestellst Online deine E-Zigaretten Produkte und erhältst deine Ware innerhalb von 2-3 Werktagen zugeschickt. Deine Online-Bestellung in einer unserer Dampfershops in Wien abzuholen ist daher nicht möglich.

Warum kann ich nicht Online bestellen und vor Ort abholen?

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage in Österreich ist der Versand innerhalb Österreichs von E-Zigaretten und dessen Zubehör verboten. Somit haben wir unser Zentrallager nach Bratislava verlegt, um dir dennoch die Möglichkeit zu geben, Online zu bestellen.

Welche weiteren Möglichkeiten habe ich?

Du kannst natürlich jederzeit in einen unserer Dampfershops anrufen und nach der Verfügbarkeit von verschiedenen Dampfer-Produkten fragen. Alle Produkte die du im Dampfer Onlineshop findest, führen wir natürlich auch vor Ort, in unserem E-Zigaretten Shops in Wien.

Natürlich würden wir uns auch freuen, wenn wir dich in einem von uns betriebenen Dampfershops in Floridsdorf oder Donaustadt begrüßen könnten.

1
Benötige ich zum Einkaufen ein Kundenkonto?

Benotige-ich-zum-Einkaufen-ein-KundenkontoUnsere eigenen Ansprüche sowie Ziele in der E-Zigaretten Branche sind äußerst innovativ, um unsere Kunden ein einmaliges Shopping-Erlebnis bieten zu können. Jedoch hat dabei der Jugendschutz höchste Priorität um die Gesundheit unserer Kinder und Jugendliche zu schützen. Aus diesem Grund ist es zwingend notwendig ein Kundenkonto in unserem Online Dampfershop anzulegen.

Benötige ich zum Einkaufen ein Kundenkonto?

Nur registrierte Dampfer bekommen die Möglichkeit bei uns im E-Zigaretten Onlineshop auf ein unvergessliches Shopping-Tour zu gehen. Im Zuge deiner Anmeldung überprüfen wir aufgrund des Nichtraucherschutzgesetz ob du die gesetzliche Volljährigkeit erreicht hast. 


Wir arbeiten ständig an der Prozessoptimierung, um die Nutzung unseres E-Zigaretten Onlineshop durch Kinder und Jugendliche nicht zu ermöglichen. Du kannst als Gast unseren Dampfershop NICHT nutzen und du kannst nur mit aktivem Kundenkonto bei uns Einkaufen.

Vorteile eines Kundenkonto

Du kannst als Gast bei uns keine Bestellung im Onlineshop aufgeben.

Ein aktives Kundenkonto im Dampfershop von Marty`s Megastore bietet viele Vorteile. Dein persönliches Kundenkonto informiert dich zB. über laufende Bestellungen, Rechnungen und Versandstatus. Bei der Kundenkonto-Anmeldung werden deine persönliche Daten gespeichert und du musst diese bei jeder Bestellung nicht noch einmal eingeben. Außerdem hast du in der Kontoübersicht jederzeit alle Infos über deine abgeschlossenen und noch nicht gelieferten Bestellungen sowie die Möglichkeit deine Versand,- & Zahlungsdetails einzusehen.

Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung deiner Daten beachten wir alle gesetzlichen Bestimmungen und mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

1
Helfen E-Zigaretten beim Rauchen aufhören?

Helfen-E-Zigaretten-beim-Rauchen-aufhorenNicht nur wegen der Geldersparnis, sondern auch die Schädlichen Inhaltsstoffe treiben laut vielen Studien die Menschen dazu dass sie mit dem rauchen aufhören möchten. Am besten gelingt das mit der E-Zigarette, da man hier weniger gesundheitliche Belastungen ausgesetzt ist. Auch die schädlichen Verbrennungsstoffe der herkömmlichen Zigarette fallen bei der E-Zigarette weg.

Helfen E-Zigaretten beim Rauchen aufhören?

Laut einer neuen Langzeitstudie der Britischen Organisation Cancer Research ist belegt, dass die E-Zigarette deutlich ungefährlicher ist als jegliche Tabakwaren. Also wird laut Studie bei einem Umstieg das Krebsrisiko deutlich minimiert. Man inhaliert lediglich den Dampf des Liquid was aus Propylenglycol, pflanzlichen Glycerin, Aromen und evtl. Nikotin besteht. Diese Inhaltsstoffe sind um ein vielfaches weniger krebserregend als die bei verbrannten normalen Zigaretten entstehen.

Durch das mischen mit Nikotin kann man ganz nach Bedürfnis die stärke des E-Liquids selber wählen. Das erleichtert zusätzlich auch die Entwöhnung von der Zigarette. Wenn du also ganz mit dem Rauchen aufhören möchtest kannst du hier die Dosis des Nikotin langsam minimieren. Somit auch für den Körper eine schonende Variante um langsam das Verlangen nach Nikotin zu stillen. Weiterer Vorteil ist der Geruch nach verbrannten Tabak. Nach dem Rauchstopp kannst du bald feststellen dass deine Kleidung weniger nach Rauch müffelt.

Rauchen aufhören mit welcher E-Zigarette?

Es gibt viele praktische Einsteigersets die sehr günstig in der Anschaffung sind. Du wirst schnell merken dass die Geldersparnis gegenüber herkömmlicher Zigaretten enorm ist. Also die beste Alternative endlich Rauchfrei zu werden. Wir empfehlen einen jeden Umsteiger sich für eine E-Zigarette mit MTL Zugtechnik zu entscheiden, da es dem Zugverhalten der herkömmlichen Zigarette am ähnlichsten ist.

1
Was sind die Vorteile vom Liquid selbst mischen?

Was-sind-die-Vorteile-vom-Liquid-selbst-mischenLiquid zum Dampfen gibt es sowohl als Fertigliquid, aber auch fürs selber mischen die jeweiligen Komponenten wie Liquid Base, Liquid Aromen und Nikotin Shots zum kaufen. Das selbst mischen von E-Liquids bringt mehrere Vorteile mit sich. Sämtliche Geschmacksrichtungen lassen sich selbst bestimmen und miteinander kombinieren. Auch die Inhaltsstoffe und das Mischverhältnis der Base lassen sich eigenständig definieren. Nicht zu vergessen hat das selbst mischen auch einen besonders großen finanziellen Vorteil gegenüber von Fertigliquids. Einmal angeschafft ist sämtliches Mischzubehör wiederverwendbar und Vergleich auf eine Flasche gerechnet, wesentlich günstiger als der Kauf von fertigen Liquids.

Was sind die Vorteile vom Liquid selbst mischen?

Der wesentliche Vorteil beim Liquid selbst mischen ist, dass man sein E-Liquid nach seinen eigenen Bedürfnissen kreieren kann. Zusätzlich kann ein Selbstmischer bzgl. Inhaltsstoffe und Nikotin besser darauf eingehen und jederzeit verändern. Mit ein wenig Übung lassen sich durch das Selbstmischen jede Menge Kosten einsparen und geschmacklich einige Vorteile erzielen.

Den Geschmack selbst bestimmen

Allen voran geht es bei einem guten Liquid um den Geschmack. Wer sein Liquid selbst mischt, hat diesen Vorteil mit Sicherheit als erstes entdeckt. Der Dampfer Markt ist überschwemmt mit unzähligen Aromen die einen einzelnen Geschmack darstellen, wie zum Beispiel Zitrone, Banane, Mango und vieles mehr. Es gibt aber auch ausgefallene Aromen wie zum Beispiel Tiramisu, Rum, Waldmeister und Drachenblut um nur einige zu nennen. Von fruchtigen Nuancen, bis über Süßigkeiten sowie besonders ausgefallenen Richtungen wie beispielsweise Currywurst. Ein jeder Dampfer wird bestimmt bei der riesigen Auswahl an Aromen den passenden Geschmack für sich finden.

So lassen sich diese Aromen natürlich auch den eigenen Wünschen nach miteinander kombinieren. Mit den Jahren haben sich zahlreiche Aromamischungen besonders beliebt gemacht und sich in der Dampferszene besonders bewährt. Beispiele hierfür ist unser Drachenblut 2.0 Aroma welches Kunden aus ganz Europa kaufen. Auf den meisten Aromaflaschen bzw. in den jeweiligen Produktbeschreibungen ist eine Dosierungsempfehlung angegeben. Wer sein Liquid also geschmacklich besonders intensiv oder anders herum eben weniger intensiv mag, kann das ganz nach seinem Belieben bestimmen.

Die Inhaltsstoffe selbst definieren

Einige Hersteller machen ein großes Geheimnis um die im Liquid verwendete Base und Aromastoffe. Gerade was die Base betrifft, gibt es unter den Dampfern unterschiedliche Anforderungen. Einige Verdampfer vertragen bestimmte Basen die in Fertigliquids enthalten sind nicht gut, sodass sie schnell kokeln oder einen schlechten Nachfluss haben. Ein großer Vorteil am selbstmischen von Liquids ist also auch die beliebige Wahl der verwendeten Base bzw. Inhaltsstoffe. In der Regel besteht eine Base aus VG (pflanzlichem Glyzerin), PG (Propylenglykol) und evtl. noch H2O (destiliertes Wasser).

Manche mögen kein Wasser in der Base und verwenden demnach eine fertig gemischte Base ohne diesen Zusatz. Andere Dampfer wiederum nutzen den Vorteil die Bestandteile VG und PG auch einzeln erwerben zu können. So kann der Selbstmischer sich seine eigene Basenmischung ganz nach seinen Wünschen her mixen. So besteht die Möglichkeit mit einem höheren VG-Anteil im selbstgemischten Liquid die Menge des Dampfes zu erhöhen.

Die Kostenersparnis beim selbst mischen

Für viele Dampfer ist der ausschlaggebende Punkt vor allem der finanzielle Vorteil. Durch das selbstmischen lassen sich jede Menge Kosten einsparen. Ein fertig gemischtes Liquid kostet in der Regel ab 4 Euro pro 10 ml Flasche. Einmal angeschafft ist sämtliches Mischzubehör welches zum Mischen benötigt wird wiederverwendbar. Die Spritzen zum Abmessen, Leerflaschen etc. können mit warmen Wasser ausgespült werden und halten bei vernünftigem Umgang sehr lange. Aromen sind Konzentrate und in den meisten Fällen benötigt man nur eine geringe Milliliteranzahl um ein intensiv schmeckendes Liquid herzustellen.Vorteile-Liquid-selbst-mischen-Geld-sparen 

Auch die Base ist sehr günstig. Je nach Gebindegröße sinkt der Preis wenn man eine größere Menge kauft. Da manch einer noch Nikotin in seiner Base benötigt ist noch der Kauf von Nikotin Shots notwendig. Rund gerechnet kann man bei einem selbstgemischten Liquid von circa einem Euro pro 10 ml rechnen. Besonders bei den Verdampfern die eine große Dampfmenge produzieren, lässt sich also jede Menge Geld einsparen.

Die Nikotinmenge im Liquid

Fertig gemischte Liquids lassen sich entweder mit oder ohne Nikotin kaufen. Die gängigsten Nikotingehalte sind hier 6mg, 9mg, 12mg, 18mg oder die gesetzlich vorbestimmte Höchstmenge von 20mg.

Jeder Dampfer der also eine andere Nikotinmenge dampfen möchte, ist dazu gezwungen sich dass das Liquid mit fertig gekauften Flaschen runter zu mischen oder selbst zu mischen. Durch das selbst mischen lässt sich die Nikotinmenge ganz einfach durch ausrechnen selbst bestimmen. Dies ist zum Beispiel dann von Vorteil, wenn man das Nikotin in seinen Liquids nach und nach weglassen möchte. So ist es möglich die Nikotinsucht ausschleichen zu lassen, bis man letztendlich auch beim Dampfen komplett nikotinfreier Liquids angelangt ist ohne Suchtdruck oder dergleichen zu verspüren. Zum ausrechnen des jeweiligen Mischungsverhältnis mit und ohne Nikotin, empfehlen wir unseren kostenlosen Liquid Rechner zu verwenden.

Selbstmischen hat nur Vorteile

Alles in allem kann man nur von Vorteilen sprechen, wenn es um das selbst mischen von Liquid geht. Mit ein wenig Übung und Geschick, gelingt es jedem Dampfer seine Liquids selbst herzustellen.

1
Kann ich jedes E-Liquid in einer E-Zigarette benutzen?

Kann-ich-jedes-E-Liquid-in-einer-E-Zigarette-benutzenGrundsätzlich kannst du soweit jedes fertige E-Liquid mit den handelsüblichen E-Zigaretten nutzen, jedoch gibt es ein einige Liquids bei denen du auf ein paar Punkte achten solltest. So könnte es vorkommen dass der Kunststofftank deines Verdampfers, bei manchen Juice wie Wassermelone Liquid, Menthol Liquid usw. reagiert. Damit meinen wir, dass sich der Kunststoff zersetzen kann weil es auf die Inhaltsstoffe im Aroma reagiert.

Kann ich jedes E-Liquid in einer E-Zigarette benutzen?

So kann es vorkommen dass der Kunststofftank des Verdampfer bricht und Liquid ungehindert ausläuft. Hierzu gehören einige mentholhaltige Liquids genauso wie manche Frucht Liquids wie Zitrus Früchte oder auch Coolada.

Wenn du solche Liquids nutzen möchtest, bist du mit einem Glastank auf der sicheren Seite. Wir empfehlen daher bereits beim Kauf deines Verdampfers darauf zu achten, aus welchem Material dieser hergestellt wurde. Diese Informationen findest du auf der Produktübersichtsseite unter dem Punkt “Produktdetails”. Am besten sind Verdampfertanks aus Pyrexglas. Diese Glassorte ist ein temperaturbeständiges klares Glas mit hoher Belastbarkeit und Dauerhaftigkeit.

Noch ein Wort zu Liquids generell: Du solltest darauf achten, dass die Liquids welche du verwendest innerhalb der EU hergestellt wurden. Nur so ist gewährleistet, dass sich keine Stoffe in den Liquids befinden, die dort nicht hineingehören. Bestandteile die in keinem Liquids etwas zu suchen haben sind z.B. Zucker, jegliche Öle, Vitamine oder Farbstoffe.

Die E-Liquids von Marty`s Megastore besteht maximal aus den unten aufgeführten 5 Bestandteilen und werden in hoher Apothekenqualität produziert:

PG Propylenglycol
VG vegetable Glycerin (pflanzliches Glycerin)
Destilliertes Wasser
E-Aroma (Höhere Hitzebeständigkeit)
Nikotin

Die Bestandteile können in unterschiedlichen Dosierungen enthalten sein und werden vom jeweiligen Hersteller selbst bestimmt.

1

Neue Fragen

Was kostet ein guter Verdampfer?

Was-kostet-ein-guter-VerdampferDer Markt ist überfüllt mit unterschiedlichen Verdampfern, die das Dampferherz begeistern. Sie unterscheiden sich nicht nur optisch, sondern auch von der Bauart, von der technischen Beschaffenheit (MTL- und DL- Verdampfer), der Handhabung und vielem mehr. Natürlich gibt es auch preislich sehr große Unterschiede. Um zu wissen welche Verdampfer für dich gut ist und dir dein optimales Dampferlebnis bietet, solltest du dich mit ein paar Grundsätzen vertraut machen.

Was kostet ein guter Verdampfer?

Grundsätzlich empfehlen wir dir für den Umstieg von der Tabakzigarette zur E-Zigarette mit einem sogenannten Starterkit. Bei einem Starterset ist die E-Zigarette bereits mit einem passenden Verdampfer ausgestattet. Hierfür benötigst du also nur ein leckeres E-Liquid um loszulegen.

Wenn du den Umstieg bereits geschafft hast und dir mal ein hochwertiges Setup zulegen möchtest, kann dich die Auswahl an Geräten und Verdampfern wahrlich überfordern.

Vielleicht hast du im Schaufenster deines Lieblings Offliners aber auch einen schönen Akkuträger entdeckt und fragst dich welcher Verdampfer dafür geeignet ist, ohne dafür einen Kredit aufnehmen zu müssen.

Gut ist relativ bei Verdampfern

Wenn du dich schon einmal mit erfahrenen Dampfern ausgetauscht hast, stellst du schnell fest, dass die Ansprüche an ein perfektes Dampferlebnis immens unterschiedlich sein können. Angefangen bei dem Geschmack des Lieblingsliquids bis hin zu der Nikotinstärke und dem Flash den der Verdampfer erzeugt. Natürlich spielt auch die Handhabung eine große Rolle.

Welcher Verdampfer genau für dich gut ist und dein Dampferlebnis maßschneidert, hängt also von vielen deiner Wünsche ab. Wichtig für es also erst einmal herauszufinden, welche Wünsche du selbst an deinen Verdampfer hast.Guenstig-Verdampfer-Online-kaufen

Welche Wünsche habe ich und was kosten sie?

Um heraus zu finden welchen Preis der Verdampfer hat den du benötigst, solltest du dir über deine Ansprüche deines Dampferlebnis bewusst werden. Wichtige Dinge die du dabei bedenken könntest sind z.B.

  1. Möchte ich einen MTL ( Mund zu Lunge) oder DL (direkt zur Lunge) dampfen?
  2. Möchte ich austauschbare Verdampferköpfe oder meine Coils selbst wickeln und einbauen?
  3. Wieviele Milliliter sollte mein Verdampfer mindestens umfassen?
  4. Ist es mir wichtig die Luftzufuhr regulieren zu können?
  5. Habe ich optische Vorlieben?
  6. Welche Leistung bietet mein Akkuträger den ich in Verbindung mit meinem neuen Verdampfer nutzen möchte?

Welche Auswirkungen haben meine Wünsche auf den Preis?

Hast du dir über diese Punkte Gedanken gemacht und eine etwaige Vorstellung an deinen neuen Verdampfer, kann das shoppen losgehen. Du wirst sehr schnell feststellen, dass du bereits in einem niedrigen Preissegment fündig wirst. Genauso schnell wirst du sehen, dass es in den meisten Fällen kaum eine Grenze nach oben gibt.

Was du also benötigst und du dir gönnst, hängt ganz allein von deinen persönlichen Wünschen und deinen finanziellen Möglichkeiten ab. Wichtig ist: egal wie deine Anforderungen an den Verdampfer und deine finanziellen Möglichkeiten aussehen, du wirst garantiert fündig. Bisher hat jeder Dampfer seinen passenden Verdampfer zu einem “guten” Preis bekommen.

1
Was ist ein Mesh Verdampfer?

Was-ist-ein-Mesh-VerdampferMesh Verdampfer sind nun schon seit geraumer Zeit bei Dampfern beliebt, die Wert auf einen authentischen Geschmack des Liquids legen. Anstatt einer Heizwendel aus Draht (Coil), wird bei Mesh Verdampfern ein Art Drahtgeflecht, ähnlich einem Band (Mesh) verbaut. Mesh bietet eine hohe Oberfläche und erzielt somit bei geringerer Leistungszugabe eine sehr hohe Geschmacks- und Dampfentwicklung. Mesh findet sowohl bei den Selbstwickelverdampfern als auch bei der Ferticoilverdampfern Anwendung.

Was ist ein Mesh Verdampfer?

Bei Mesh Verdampfern wird im Verdampferkopf keine Heizspirale aus Draht, sondern ein löchriges, kleines Geflecht aus Draht eingesetzt. Wie auch die Heizwendel, kann Mesh aus verschiedenen Drahtsorten bestehen die auch miteinander variiert sein können. In den meisten Fällen besteht Mesh aus NiChrom, Edelstahl oder Kanthal. Je nach verwendeter Drahtsorte, ergeben sich geschmackliche Unterschiede. Auch die Höhe der benötigten Leistungszufuhr durch den Akkuträger wird durch den verwendeten Draht beeinflusst.

Was ist der Unterschied zwischen Mesh und einer Heizwendel (Coil)

Im Gegensatz zur Heizwendel (Coil) liegt Mesh Draht komplett auf der Watte im Verdampferkopf auf. Die Wärmeentwicklung wird dadurch gleichmäßig verteilt. Zudem kühlen Mesh Verdampfer schneller ab. Durch die große Oberfläche die das Mesh bietet, fällt die Geschmacksentwicklung in vielen Fällen auch um einiges höher, als bei normalen Coils aus. Natürlich ist die Geschmacksintensität trotzdem vom verwendeten Liquid und den allgemeinen Bedingungen des Verdampfers abhängig.DL-Verdampfer-Mesh

Hat ein Mesh Verdampfer Vorteile?

Durch die große Oberfläche aber dennoch dünne Masse des Mesh´s, wird das Liquid nicht nur gleichmäßiger erhitzt, sondern auch schneller. Zudem kühlt es schneller ab. Wichtig ist hierbei dann natürlich ein guter Liquidfluss des Verdampfers, damit die Watte nicht anfängt zu kokeln.

Wenn du Wert auf eine große Dampfentwicklung und einen kühleren Dampf legst, solltest du unbedingt mal einen Mesh-Coil ausprobieren. Viele Hersteller bieten seit geraumer Zeit auch eine Mesh-Variante für Fertigcoilverdampfer an. So kannst du erst einmal austesten, ob dir das Dampfen von Mesh auch zusagt, ohne dir direkt einen neuen Verdampfer zulegen zu müssen.

Aber Achtung: Am besten eignet sich Mesh für das Subohm-Dampfen. Der Widerstand des Mesh´s ist eher niedrig, zudem für das Erhitzen des Mesh-Coils eine höhere Leistungszufuhr erforderlich ist. Für reine MTL-Dampfer sind Mesh Verdampfer also nicht so gut geeignet.

Zudem hat Mesh beim Thema Haltbarkeit wesentliche Vorteile. Durch das schnelle Abkühlen und gleichmäßige Erhitzung des Mesh´s, ist das Drahtband im Gegensatz zur gewohnten Heizwendel bis zu 5 mal haltbarer. Auch die Gefahr dass die Watte ankokelt, ist hierbei reduziert.

Gibt es Nachteile bei Mesh Verdampfern?

Im Gegensatz zum Draht oder Fertigcoils ist Mesh etwas teurer. Dennoch empfehlen wir, zumindest bei deinem Fertigverdampfer das Mesh-Dampfen einmal auszutesten. Die geschmacklichen Unterschiede sowie die Haltbarkeit haben schon den ein oder anderen versierten Dampfer auf Mesh umsteigen lassen.

1
Welche E Zigarette ohne Nikotin?

Welche-E-Zigarette-ohne-NikotinSeit dem sich die E-Zigarette in den letzten Jahren in unserer Gesellschaft mehr und mehr etabliert hat, ist natürlich auch die Auswahl an Gerätschaften sehr stark angestiegen. E-Liquids für E-Zigaretten gibt es in unterschiedlichen Nikotinstärken und auch vollkommen nikotinfrei. Ein nikotinfreies Liquid kann grundsätzlich in jede E-Zigarette eingefüllt und gedampft werden.

Wichtig hierbei ist jedoch auf die Zusammensetzung des Liquids an sich zu achten. Es gibt zähflüssigere und dünnflüssigere Liquids die unterschiedlich gut für verschiedene E-Zigaretten geeignet sind. Ob Nikotin zugesetzt oder nikotinfrei ist dabei erst einmal vollkommen nebensächlich. Nikotin hat hauptsächlich Einfluss auf den sogenannten Flash oder Hit, die ein Zug an der E-Zigarette bewirkt.

Welche E-Zigarette ohne Nikotin?

Allem Voran solltest du wissen, dass du grundsätzlich immer die eigene Wahl hast ob du mit oder ohne Nikotin dampfst. Je nach Bauart und Beschaffenheit des Verdampfers deiner E-Zigarette, erlebst du durch die Zugabe oder das Weglassen von Nikotin im Liquid ein anderes Dampferlebnis.

In E-Liquids wird durch das Zugeben von Nikotin je nach Menge beim Dampfen ein Flash erzeugt. Dieses Gefühl was bei dir durch einen Zug an der E-Zigarette ausgelöst wird, nennt man auch Hit.

Welche Einfluss hat meine E-Zigarette auf meinen Flash?

Benoetige-ich-Nikotin-im-LiquidUnterschieden werden die Verdampfer durch die Art von Zugtechnik die verwendet werden muss, um ein optimales Dampferlebnis zu bekommen.Es gibt MTL-Verdampfer und DL-Verdampfer die sich nicht nur vom Flash, sondern auch maßgeblich in der Nutzung unterscheiden. Bei einem MTL (mouth-to-lung) Verdampfer, ziehst du den Dampf erst in den Mund und inhalierst ihn danach in die Lunge. Bei DL-Verdampfern wird der Dampf direkt in die Lunge inhaliert.

In Verbindung mit der Bauart, Möglichkeiten die Luftzufuhr zu regeln (Airflow Control- AFC) und Widerstands des Verdampferkopfes, liefert jeder Verdampfer von Haus aus einen eigenen Flash mit sich.

Bei einem MTL-Verdampfer wird durch eine hohe Zugabe von Nikotin (ab 9 mg), ein größerer Flash erzielt. Besonders Umsteigern von der herkömmlichen Tabakzigarette ist der gewisse Druck auf die Lunge beim Inhalieren sehr wichtig.

Bei DL-Verdampfern die sich in der Regel im niederohmigen Bereich befinden und von Haus aus einen starken Flash bieten, solltest du eher auf eine geringere Menge an Nikotin zurückgreifen (3 mg oder 6 mg).

Benötige ich Nikotin im Liquid oder nicht?

Da du nun weißt, was das Nikotin im Liquid mit dem Dampferlebnis und dem Flash zu tun hat, ist dir sicher einleuchtend, dass du jede E-Zigarette mit nikotinfreiem Liquid dampfen kannst. Möglich ist alles, doch wie du dein Dampf Vergnügen gestaltest liegt in deinem Ermessen. Viele Neueinsteiger beginnen vorerst mit einem MTL-Gerät und einem hohen Nikotingehalt im Liquid um kein Verlangen nach einer Tabakzigarette zu verspüren. Ist der Umstieg erst einmal geschafft, reduzieren die meisten Dampfer das Nikotin nach und nach herunter.

Oft ist das für viele Dampfer auch der Zeitpunkt, auf ein DL-Gerät umzusteigen und mit wenig Nikotin zu dampfen, bis gar keine Nikotinzufuhr vom Körper mehr benötigt wird.

So wird nach einiger Zeit aus einem nikotinsüchtigen Tabakraucher ganz allmählich ein Genussdampfer. Ein Dampfer der die E-Zigarette aufgrund des entspannenden und geschmacklichen Aspekts nutzt.

Welches Liquid benötige ich für meine E-Zigarette?

Je nach Beschaffenheit des Verdampfers an deiner E-Zigarette, ist eher dickflüssiges Liquid (höherer VG-Anteil) oder eher dünnflüssiges Liquid (höherer PG-Anteil) geeignet. In den meisten Fällen bist du mit der Wahl eines ausgeglichenen Verhältnisses, also der 50/50 Mischung am besten bedient.

1
Wie lösche ich mein Kundenkonto?

Wie-loesche-ich-mein-KundenkontoDu hast aufgehört zu Dampfen und möchtest dein Kundenkonto bei uns löschen? Kein Problem, mit nur wenigen Klicks in deinem eingeloggten Kundenkonto, werden deine persönlichen Daten und dein Kundenkonto bei uns gelöscht.

Das Gute daran ist, wenn du wieder ein Kundenkonto bei uns benötigen solltest, kannst du dir jederzeit einen neues, kostenloses Kundenkonto bei uns erstellen.

Wie lösche ich mein Kundenkonto?

Die Wege des Dampfers sind unergründlich, sodass es vielleicht auch mal sein kann, dass du dein Kundenkonto bei uns löschen möchtest.

Um dein Kundenkonto bei uns zu löschen, benötigst du zuallererst deine persönlichen Login Daten, also deinen Benutzernamen und dein Passwort.

Hast du beides zur Hand führen wir dich nun Schritt für Schritt durch die Anleitung:

Konto-und-Daten-loeschen

  1. Klicke auf unserer Startseite E-Zigarette24.com oben links auf “Mein Kundenkonto
  2. Nachdem du auf “Anmelden” geklickt hast, gibst du deine Zugangsdaten, also deinen Benutzernamen und dein Passwort ein.
  3. Wenn du anschließend deine Anmeldung durch einen Klick bestätigt hast, gelangst du auf die Übersichtsseite deines Kundenkontos.
  4. Schau nun links unten etwas genauer hin: unter den einzelnen Profil Registern wie z.B. deine Bestellungen, Merkzettel etc.findest ganz unten einen kleinen Button “Kundenkonto löschen
  5. Klicke auf “Kundenkonto löschen”. Bist du dir sicher das du dein Kundenkonto bei uns löschen möchtest? Dann bestätige deine Auswahl in dem du noch einmal auf “OK” klickst.
  6. Du hast dein Kundenkonto bei uns erfolgreich gelöscht.

Gelegentlich befragen wir unsere Kunden beim Löschen des Kundenkonto, aus welchem Grund das Kundenkonto gelöscht werden soll. Hier geht es uns einzig und allein um ein Feedback von dir. Auch wenn du die Frage nicht beantworten möchtest, bieten wir dir selbstverständlich den Service dein Kundenkonto bei uns löschen zu können.

Werden meine personenbezogene Daten gelöscht?

Um bei uns Bestellungen auszuführen musst du nicht nur deine Adresse angeben, sondern auch hochsensible Daten wie beispielsweise deine Bankverbindung. Wenn du die Schritt-für-Schritt Anleitung zum Löschen deines Kundenkontos erfolgreich durchlaufen hast, sind alle deiner personenbezogenen Daten bei uns im System komplett gelöscht.

Aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht bleiben Bestellungen jedoch weiterhin gespeichert.

Ich habe mein Kundenkonto gelöscht, kann ich jemals ein Neues erstellen?

Selbstverständlich! Du hattest mal ein Kundenkonto bei uns und möchtest nun wieder mit einem neuem Kundenkonto bestellen und Treuepunkte bei jeder Bestellung sammeln?

Durch den Klick auf “Mein Kundenkonto” und anschließend “registrieren, besitzt du in wenigen Schritten wieder ein neues Kundenkonto bei uns.

1
Was ist billiger, Rauchen oder Dampfen?

Was-ist-billiger-Rauchen-oder-DampfenE-Zigarette, Liquids in verschiedenen Geschmäckern, Verdampferköpfe, Ladegerät und vieles mehr klingen für dich als Umsteiger von der Tabakzigarette zur E-Zigarette sicher erst einmal nach hunderten von Euros. Dass das Dampfen im Gegensatz zum Rauchen aber nicht nur gesundheitliche Aspekte betrifft, sondern auch klar finanzielle Vorteile mit sich bringt wollen wir dir erst einmal genauer erläutern.

Was ist billiger, Rauchen oder Dampfen?

Meist steigen Raucher von herkömmlichen Tabakzigaretten aus gesundheitlichen Gründen auf eine E-Zigarette um. Bereits seit mehreren Jahren stellt die E-Zigarette wissenschaftlich erwiesen, eine bis 95% weniger schädliche Alternative zum Konsum von Nikotin dar. Sicher steht bei dir als Umsteiger zuerst einmal der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund.

Wie immer im Leben, spielt natürlich auch beim Konsum das Geld eine wichtige Rolle. Besonders Neueinsteiger sind zu Anfang erst einmal abgeschreckt, wenn sie hören, das zum Umstieg in die Dampferwelt einige Dinge die zur Grundausstattung gehören, angeschafft werden müssen. Da klingen E-Zigarette, verschiedene Liquids, Verschleißteile wie z.B. Verdampferköpfe und ein Ladegerät natürlich nach einem immensen Betrag, wenn man sie gegenüber einer Schachtel Zigaretten und einem Feuerzeug vergleicht.

Um nachvollziehen zu können, dass eine E-Zigarette eine einmalige Anschaffung ist, Liquids ziemlich günstig sind und Verschleißteile bei richtiger Handhabung nicht allzu oft gewechselt werden müssen, musst du einige grundsätzliche Dinge über das Dampfen vs. Rauchen wissen.

Was kostet das Rauchen?

Die meisten Raucher die sich für das Dampfen interessieren, rauchen im Schnitt eine Schachtel Zigaretten am Tag. Je nach Hersteller kostet eine Schachtel zur Zeit rund 7 Euro. Aufs Jahr gerechnet entspricht dies einer errechneten Summe von 2555 Euro im Jahr. Da der Betrag im Vergleich zum Dampfen eh schon sehr hoch ist, lassen wir bei unserer Rechnung Feuerzeuge und Aschenbecher großzügiger Weise mal aussen vor.

Was kostet das Dampfen?

Natürlich klingt die benötigte Grundausstattung zum Dampfen für dich als Neueinsteiger erst einmal nach einer hohen finanziellen Investition. Mit nur wenigen Tipps, kannst du aber bereits bei der Anschaffung der grundsätzlichen Hardware etwas sparen.

Ein E-Zigaretten Starterset günstig kaufen

Nicht nur der Anzahl der Dampfer ist in den letzten Jahren stark angestiegen, sondern auch die verfügbare Auswahl an E-Zigaretten.

Hilfreich hierbei ist es sich am Anfang vom Umstieg zur E-Zigarette für ein sogenanntes Starterkit zu entscheiden. Sie sind oft nicht nur von der Handhabung besonders einfach, sondern bestehen in der Regel aus der E-Zigarette, einem Ladekabel und mehreren auswechselbaren Verschleißteilen.

Ein Starterset bekommst bereits ab günstige 20 Euro. Hier können wir dir beispielsweise des qualitativ hochwertige Justfog Q16 Starterkit empfehlen. Um das Starterkit nutzen zu können benötigst du lediglich noch ein E-Liquid.

Qualitativ hochwertige E-Liquid

Je nach E-Zigarette ist der Verbrauch des E-Liquids sehr unterschiedlich. Während die einen Modelle große Dampfwolken produzieren und dementsprechend mehr liquid verbrauchen, sind meistens die Startersets mit einem weniger E-Liquid verbrauchenden Verdampfer ausgestattet. Wieviel Milliliter E-Liquid du verbrauchst, hängt also nicht nur von deinem Konsum, sondern auch von deiner verwendeten E-Zigarette ab.

Im Schnitt kosten 10ml E-Liquid 3-6 Euro. Um dich zu Anfang in der großen Geschmackswelt der E-Liquids zurecht zu finden, wirst du sicher einige verschiedene Liquids austesten und ein paar Euro mehr investieren müssen. Hast du dich erst einmal geschmacklich etwas finden können, besteht die Möglichkeit sich das E-Liquid it wenigen Handgriffen und einer kleinen kostengünstigen Grundausstattung zu Hause selbst anzumischen. Auch hier kannst du wieder ein paar Euro sparen.

Eine Flasche E-Liquid á 10 ml ersetzen im Schnitt ca. 80- 100 Zigaretten. Allein hier ist der finanzielle Vorteil des Dampfens gegenüber des Rauchens herkömmlicher Tabakzigaretten mehr als offensichtlich. Wenn wir von einem Preis von 5 Euro pro E-Liquid ausgehen, sprechen wir hier allein von einer sagenhaften Ersparnis bis zu 80%!

Ersatzteil für deinen Verdampfer - Verdampferköpfe

Jede E-Zigarette hat im Verdampfer ein Verschleißteil, den sogenannten Verdampferkopf oder auch Coil genannt. Je nach Nutzung und ordnungsgemäßer Handhabung wird dieser Verdampferkopf ca. einmal im Monat ausgewechselt. Besonders für Einstiegsgeräte und Starterkits sind die Verdampferköpfe recht günstig, sodass wir hier- je nach Modell- von einer jährlichen Ausgabe von ca.50 Euro sprechen.Kosten-fur-E-Zigarette-berechnen

Dampfen vs. Rauchen - die Abrechnung!

Sicher ist dir beim Lesen schon bewusst geworden, dass sich der Vorteil des Dampfens nicht nur den gesundheitlichen, sondern auch auf den finanziellen Aspekt stark betrifft.

Während du als Raucher von Tabakzigaretten im Schnitt auf eine Summe von circa 2500 Euro kommst, liegst du als Dampfer mit rund ca 75 Liquidflaschen á 10 ml für 5 Euro (375 Euro), einmalig einem Starterset großzügig kalkuliert für 50 Euro und zusätzlichen Verdampferköpfen á circa 50 Euro bei einer Summe von ungefähr 475 Euro im Jahr. Das entspricht einer unglaublichen Ersparnis von rund 1500 Euro.

Um dir das einfacher vorzustellen kannst du unseren KOSTENLOSEN Vergleichsrechner nutzen um dir deine Ersparnisse selbst auszurechnen.

Wenn Dampfen zum Hobby wird

Die meisten Neueinsteiger fangen aus dem gleichen Grund mit dem Dampfen an: Sie nutzen die E-Zigarette als Mittel von der herkömmlichen Tabakzigarette zu schaffen.

Wenn der Umstieg erfolgreich geschafft ist, gibt es die Einen die mit ihrem Lieblingsliquid und ihrem Starterset über Jahre hinweg zufrieden sind. Es gibt aber auch die Anderen, bei denen das Dampfen sich als regelrechtes Hobby entwickelt. So werden beispielsweise verschiedenste hochpreisige Gerätschaften gesammelt, Liquids eigenständig kreiert und sich in zahlreichen Dampfer Communitys und Stammtischen ausgetauscht.

Dass das Dampfen als Hobby hierbei natürlich wesentlich teurer als in unserem Rechenbeispiel werden kann ist klar. Dennoch ist es immerhin eine bis zu 95% weniger schädliche Alternative zum Rauchen wie in mehreren Dampfer Studien bereits bewiesen.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutze unser Kontaktformular um uns deine Frage zu stellen zum Kontaktformular