Versandkostenfrei ab 75€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 
Empfohle E-Zigaretten Neuigkeiten News

Tabakindustrie steigt auf E-Zigaretten Zug

Die Elektronische Zigarette ist mehr als nur ein modisches Gimmick oder ein Trend, es ist eine echte Alternative zum klassischen bekannten „Glimmstängel“. Denn im Gegensatz zur Verbrennung bei einer klassischen Zigarette, werden die Liquids lediglich verdampft und hohe Temperaturen in Kombination mit Schadstoffen, werden nicht den Weg in deine Lunge transportiert. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass die Tabakindustrie im Umbruch ist. Umsatzeinbußen drohen den Herstellern klassischer Zigaretten. Bedeutet das etwa das Aus für große Hersteller von Zigaretten und dadurch auch den Tabakbauern? Mit Nichte. Denn selbst die Industrie rund um Tabak weiß sich die Beliebtheit der elektronischen Zigarette zu Nutze zu machen.

Tabakindustrie steigt auf E-Zigaretten Zug

Du wirst dich jetzt vielleicht fragen, auf welche Art und Weise die Tabakindustrie es schafft, auf den Zug der E-Zigarette aufzuspringen und so neue Geschäftsfelder zu erschließen. Dazu werfen wir einen kleinen Blick auf eines der Herzstücke einer elektronischen Zigarette: Das Liquid. Das Liquid ist, wie es der Name verrät, flüssig. In ihm sind verschiedene Stoffe und Aromen gelöst, die dann verdampft werden. Und gerade für Leute, die sich von der klassischen Zigarette entwöhnen oder nicht auf den altbekannten Nikotin-Flash verzichten wollen, gibt es eben auch Liquids mit verschiedenen Nikotingehalt.

So stehen nicht nur verschiedene Liquids mit den unterschiedlichsten Aromen bereit, sondern auch mit unterschiedlichen Nikotin-Gehalten. Und die Basis dafür ist seit eh und je die Tabakpflanze. Und genau diese Pflanze nutzt die Tabakindustrie, um den Grundstoff für Zigaretten zu liefern.

Nun hat die Industrie aber erkannt, dass durch zunehmende Verdrängung von Rauchern aus Bars, Kneipen und Restaurants, um nur ein Beispiel zu nennen, auch Umsatzeinbußen drohen. Und genau diese Einbußen lassen sich die großen Konzerne nicht entgehen. Die Konsequenz ist ganz klar: Die Tabakindustrie springt auf den Zug der E-Zigarette auf.

Tabakindustrie sieht großes Umsatzpotential

Tabak-Trafik-GeschaeftDabei bieten dir namhafte Konzerne allerdings nicht nur selbst hergestellte Liquids durch Gesellschaften an, sondern die großen Konzerne stellen mittlerweile auch eigene elektronische Glimmstängel her. Auf den ersten Blick ist das für dich nicht direkt erkennbar, aus gutem Grund. Denn die Tabakindustrie geht an vielen Stellen nicht mit der Information „hausieren“, dass über eine neue Firma jetzt auch elektronische Zigaretten mit produziert werden. Da hilft manchmal nur eine eingehende Suche im Internet nach einer bestimmten elektronischen Zigarette, um auf den Hersteller zu kommen und vor allem um von Hersteller auf den möglichen Konzern zu stoßen.

Konsequenz für den Dampfermarkt

In der Konsequenz bedeutet das vor allem, dass eine gesamte Branche durch elektronische Zigaretten im Umbruch ist, da der Tabak in Form der Zigarette zurückgedrängt wird und mehr und mehr durch sein elektronisches Pendant im wahrsten Sinne des Wortes, in aller Munde ist und kommt. Dennoch sattelt auch die Tabakindustrie eben auf diesen Zug, mit Produkten wie Liquids oder eigenen Produktionsfirmen für E-Zigaretten.

Passende Artikel