Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

Verkaufsverbot Aspire K3 Starterset

Unser aktueller Dampfer Newsblog informiert dich heute über ein brandheißes Thema: Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie hat ein Verkaufsverbot über das Aspire K3 Starterset ausgesprochen. Vor wenigen Momenten erreichte uns die Meldung von der österreichischen Wirtschaftskammer und es untersagt allen Händlern aufgrund eines erhöhten Bleigehalts im Verdampfer des Aspire K3 Startersets dieses weiterhin zu verkaufen.

Da wir jedes Produkt bevor wir es in unser Sortiment aufnehmen auf Herz und Nieren prüfen, haben wir bereits vor Monaten entschieden dieses Produkt unseren Kunden nicht anzubieten. Aus diesem Grund trifft uns dieses Verkaufsverbot nicht und möchte jedoch aus gesundheitlichen Gründen alle Dampfer darüber informieren.

Verkaufsverbot Aspire K3 Starterset

E-Zigaretten unterliegen sowie so ziemlich alle anderen Dinge die hergestellt und vertrieben werden bestimmten Prüfungen und Richtlinien. So gibt es auch für Elektrogeräte und Elektroaltgeräte besondere Richtlinien wieviel der Höchstgehalt an Metallen enthalten sein darf. Die Höchstmengen beziehen sich hierbei auf die Vorgaben der Elektroaltgeräte-Richtlinie und der ROHS-Richtlinie, bzw. der Elektroaltgeräteverordnung.


Aspire-K3-StartersetIm aktuellen Fall des Aspire K3 Startersets handelt es sich um den Bleigehalt im Verdampfer, der eindeutig über der Höchstmenge liegt. Da Blei umwelttechnisch gesehen schwer abbaubar ist und in größeren Mengen eine Gesundheitsgefährdung darstellt, verfügt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie über ein sofortiges Verkaufsverbot des Startersets von Aspire. Der verarbeitete Bleigehalt des Aspire K3 Startersets liegt bei 3 Gewichtsprozent.

Umtauschrecht für Käufer des Aspire K3 Starterset

Natürlich dürft ihr euer bereits erworbenes Aspire K3 Starterset weiterhin benutzen und müsst es nicht dem E-Zigaretten Händler zurückgeben. Dennoch sollten sich die Dampfershop selbstverständlich an die Vorgaben die von der österreichischen Bundesregierung & Wirtschaftskammer auferlegt worden sind halten und das Aspire K3 Starterset mit sofortiger Wirkung nicht mehr anbieten.

Solltest du jedoch vor einiger Zeit in deinem Dampfershop ein Aspire K3 Starterset gekauft haben und gesundheitliche Bedenken haben, kannst du dieses jederzeit dem Händler zurück bringen. E-Zigaretten Händler sind dazu verpflichtet das Produkt zurück zu nehmen und den Kaufbetrag vollständig zu erstatten.

Auch uns liegt die Umwelt und das Beachten der gesetzlichen Regelungen sehr am Herzen und freuen uns mit dem Verkaufsverbot einen erheblichen Teil zur Nachhaltigkeit des Bleiabbaus beizutragen. Wir sind jedoch überzeugt dass auch der betroffene Hersteller Aspire schnellstmöglich reagieren wird und die Produktion des Aspire K3 Starterset entsprechend der gesetzlichen Vorgaben anpassen wird.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.