Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ-Fragen-Antworten Unser FAQ System - Häufig gestellte Fragen hilft dir deine wichtigsten Fragen im Vorfeld zu beantworten und umfasst alle relevanten Themen wie Allgemeines, Fragen um die E-Zigarette, deinen Verdampfer, E-Liquids bis hin zum Liquid selber mischen.

Wir sind bemüht, unser „FAQ System - Häufig gestellte Fragen“ in regelmäßigen zu aktualisieren bzw. zu erweitern. Es kann jedoch manchmal vorkommen dass die passende Antwort zu deine Frage nicht aufgelistet ist. Du kannst uns jederzeit kontaktieren und uns deine individuelle Frage stellen, wir versuchen deine Unklarheiten schnellstmöglich aus dem Weg zu räumen.

Ist der Dampf einer E-Zigaretten schädlich für andere?

Ist-der-Dampf-einer-E-Zigaretten-scha-dlich-fu-r-andereIm Gegensatz zum Rauchen gelangen beim Dampfen ausschließlich Dämpfe in die Umgebungsluft welche der Dampfer ausatmet (Exhalat). Demzufolge ist ein Großteil der Stoffe die ursprünglich im Dampf waren, bereits durch die Lunge des Dampfers “herausgefiltert” worden. Einige Studien zufolge kann es ungesünder sein, in einer Großstadt tief einzuatmen als sich in einem Raum mit einem Dampfer aufzuhalten. Prinzipiell ist aber festzuhalten, dass alles ausser frische Bergluft, nicht als unschädlich angesehen werden kann. Es kann bei starkem “Passivdampf” zu leichten Reizungen der Atemwegen und Augen kommen. Jedoch kann der Nebel einer Nebelmaschine in der Disko, ebenso “schlimm” angesehen werden wie der Dampf einer E-Zigarette.

Ist der Dampf einer E-Zigaretten schädlich für andere?

Bei der E-Zigarette wird nur Dampf produziert, wenn der Verdampfer bewusst vom Nutzer aktiviert wird und dieser den Dampf direkt einatmet. Durch das einatmen wird ein Großteil der im Dampf enthaltenen Stoffe von der Lunge aufgenommen. Im Exhalat des Dampfer befindet sich fast ausschließlich Propylenglykol. Dadurch kann es nur bei sehr starker Dampfbelastung der Luft zu relevanten Reaktionen kommen, ähnlich wie bei einer Nebelmaschine.

Wenn sich jemand eine Zigarette anzündet, glimmt diese und produziert ununterbrochen Qualm. In diesem Rauch sind alle Schadstoffe der Zigarette enthalten und werden ungefiltert an die Raum- oder Umgebungsluft abgegeben. Raucher und Passivraucher sind diesen Stoffen ausgesetzt. Dazu kommt dass sich im Rauch der Zigarettet, immer noch eine Vielzahl von krebserregende Schadstoffen befindet.

Fazit zum Dampfen in der Öffentlichkeit

Im alltäglichen Leben kommt es aber selten zu solch einer starken Belastung wenn jemand eine E-Zigarette nutzt. Generell gilt, dass man auch als Dampfer Rücksicht auf seine Umwelt nehmen sollte. Puste also niemandem direkt deinen Dampf ins Gesicht, sowas gehört sich nicht. Denn als ehemaliger Raucher hast dies bestimmt auch nicht gemacht und würdest es auch selbst nicht wollen. Geschlossene Räume solltest du von Zeit zu Zeit lüften - nicht nur wegen des Dampfes, sonder auch für die Luftqualität. Ein absolutes NoGo ist zu dampfen, wenn Kinder anwesend sind - wie beim Rauchen auch. Dampfe nur dort, wo das Rauchen auch erlaubt ist, auch wenn Dampf kein Rauch ist. Wenn du dich an diese Grundregeln hältst, kann es helfen Konflikte zu vermeiden und es verbessert das Ansehen der Dampfer.

Erstellt:
1