Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ-Fragen-Antworten Unser FAQ System - Häufig gestellte Fragen hilft dir deine wichtigsten Fragen im Vorfeld zu beantworten und umfasst alle relevanten Themen wie Allgemeines, Fragen um die E-Zigarette, deinen Verdampfer, E-Liquids bis hin zum Liquid selber mischen.

Wir sind bemüht, unser „FAQ System - Häufig gestellte Fragen“ in regelmäßigen zu aktualisieren bzw. zu erweitern. Es kann jedoch manchmal vorkommen dass die passende Antwort zu deine Frage nicht aufgelistet ist. Du kannst uns jederzeit kontaktieren und uns deine individuelle Frage stellen, wir versuchen deine Unklarheiten schnellstmöglich aus dem Weg zu räumen.

Was ist ein Dual-User und wie schädlich ist es?

Was-ist-ein-Dual-User-und-wie-schaedlich-ist-esEin Dual-User ist eine Person die sowohl herkömmliche Tabakzigaretten raucht und zusätzlich eine E-Zigarette dampft. Das Verhältnis zwischen dampfen und rauchen kann dabei ganz unterschiedlich sein: Die Einen rauchen zwischendurch nur sogenannte Schlüsselzigaretten wie zum Beispiel nach dem Essen oder zum Kaffee morgens und dampfen ansonsten hauptsächlich. Die anderen Rauchen den ganzen Tag und dampfen beispielsweise nur abends vor dem Fernseher. Das Modell des Dual-Users kann sehr unterschiedlich sein. Gesundheitlich gesehen ist in jedem Fall jede Zigarette die du weniger rauchst besser. Entgegen der Gerüchte die kursieren, entsteht durch das Zusammenspiel von E-Zigaretten und Tabak Zigaretten keine höheres Risiko Lungenerkrankungen zu erleiden.

Was ist ein Dual-User und wie schädlich ist es?

Zu allererst müssen wir die verschiedenen Personengruppen der Raucher und Dampfer genauer unter die Lupe nehmen. Ein Raucher ist logischerweise jemand der ausschließlich Tabak Zigaretten konsumiert. Ein Dampfer ist demnach eine Person die ausschließlich E-Zigarette dampft. Eine Mischung aus beiden Konsumformen ist eine Dual-User. Das Mischungsverhältnis des Konsums kann dabei ganz unterschiedlich sein. In jedem Fall ist jeder, der auch nur ab und zu eine Tabak Zigarette zusätzlich zum Dampfen raucht ein Dual-User.

Besonders Einsteigern fällt es zu Anfang schwer, das Rauchen komplett aufzugeben. Die Gewohnheiten und das erstmal komplett anders schmeckende Liquid, lässt viele Ausreden zu doch noch mal eine Tabak Zigarette zwischendurch zu rauchen.

Manche Dampfer nutzen ihre E-Zigarette ausschließlich, doch sind der Meinung bestimmte Rituale wie zum Beispiel die gewohnte Zigarette vor dem zu Bett gehen oder morgens zum ersten Kaffee, weiter einhalten zu müssen. Besonders in Verbindung mit Alkohol und alten Gewohnheiten entscheiden sie viele Dampfer für eine Ausnahme und rauchen anstatt zu dampfen. .

Wie schädlich ist Dual-Use wirklich?

Warum-gibt-es-Dual-UserEines Vorweg: Jede Tabak Zigarette die du weniger rauchst, ist ein gesundheitlicher Gewinn. Mit jeder Tabak Zigarette weniger, minimierst du dein Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankunge, Lungenkrankheiten oder gar Krebs zu erkranken. Es kursieren jede Menge Gerüchte bezüglich des Dual-Use. Eine meist behauptete These ist beispielsweise, das durch den gleichzeitigen Konsum von Tabak,- und E-Zigarette ein größeres Risiko besteht Lungenkrankheiten zu erleiden.

Diese These ist schlichtweg falsch! Es gibt wissenschaftlich belegt keinen direkten Zusammenhang, dass ein Zusammenspiel beider Konsumformen gesundheitlich mehr schädlich ist.

Warum gibt es Dual-User?

Raucher sind abhängig von Tabak Zigaretten. Es ist eine Sucht, egal wie groß diese ausgeprägt ist. Die Sucht wurde bei den meisten Rauchern oft über Jahre hinweg aufgebaut und ausgelebt. Dementsprechend haben Raucher jede Menge Gewohnheiten und Rituale mit dem Rauchen aufgebaut. Je nachdem wie lange jemand sein Leben als Raucher gelebt hat, sind im Gehirn spezielle Verknüpfungen entstanden die bei dem Konsum eine Tabak Zigarette verschiedene positive Hormone ausschütten.

Das sogenannte Suchtgedächtnis ist ein Teil des Belohnungszentrums im Gehirn und meldet sich natürlich immer wieder, wenn bestimmte Gewohnheiten wie zum Beispiel der morgendliche Kaffee, auftauchen. Es ruft quasi danach dich wieder mit deinen positiven Gefühlen zum Kaffee die du ja sonst auch gewohnt bist, zu belohnen.

Wenn du dir deine Zigarette als Umsteiger ins Dampfen morgens also erstmal weiter gönnst, mach dir keine großen Vorwürfe oder denke gar, dass du es nicht schaffen kannst. Dein Suchtgedächtnis ist tückisch und das Verhalten hast du dir in der Regel über jahre hinweg antrainiert. Dein Gehirn ist auch einfach daran gewöhnt, bestimmte Hormone immer wieder ausschütten zu wollen.

Bin ich schwach, weil ich ein Dual-User bin?

Wenn du es zu Anfang noch “brauchst” bestimmte Rituale mit einer Tabak Zigarette anstatt mit dem Dampfen zu verknüpfen tue es einfach. Vielleicht kannst du dich nach einer gewissen Zeit dazu entscheiden, die einzelnen Rituale und Gewohnheiten mit einem besonders gut schmeckenden oder starken Liquid zu ersetzen.

Du bist in keinem Fall schwach oder gar noch für das Dampfen nicht geeignet. Statistiken ergeben, dass die wenigstens Umsteiger den direkten Umstieg auf eine E-Zigarette von heute auf morgen vollzogen haben. Klar gibt es auch Raucher die von jetzt auf gleich einfach keine Zigarette mehr geraucht haben, doch fraglich ist hier ob sie es nicht auch ohne E-Zigarette geschafft hätten.

Die meisten Menschen die heutzutage erfolgreiche Dampfer sind, waren zu Anfang Dual User. Du musst selbst für dich herausfinden, wann du welche Schlüssel-Zigarette weg lässt, ohne dabei in Stress zu geraten oder demotiviert zu sein.

In jedem Fall solltest du eher den Blick darauf haben, welche gewohnte Tabak Zigarette du nun mit dem Dampfen ersetzt und stolz darauf sein. Wichtig ist einfach: Bleib dran und vor allem lass die anderen reden! Jeder hat sein persönliches Tempo und sein eigenes Suchtgedächtnis. Sprüche wie “das schaffst du eh nicht” oder “siehst du es funktioniert ja gar nicht”, sollten dir vollkommen gleichgültig sein. Mit jedem Zug an deiner Dampfe reduzierst du das gesundheitliche Risiko an Krebs und anderen Krankheiten zu erkranken als mit dem Rauchen!

Bleibe ich Dual-User?

Die wenigsten Dual-User bleiben es für immer. Nach geraumer Zeit werden in den meisten Fällen die gerauchten Tabak Zigaretten im Vergleich zum dampfen immer weniger.

Wichtig ist hierbei sich genauestens darüber im Klaren zu sein, dass du deiner Gesundheit etwas Gutes tust indem du keinen Tabak rauchst. Auch wenn dein Liquid Nikotin enthält, bist du den gesundheitlichen Risiken nicht mehr in der bekannten Form des Rauchens ausgesetzt. Du inhalierst keine Schadstoffe und Zusätze die giftig für deinen Körper sind.

In der Regel werden sich die meisten Dual-User früher oder später darüber bewusst und stellen das Rauchen komplett ein. Natürlich gibt es auch Einige, die nach einem erfolglosen Dampfversuch wieder komplett zur herkömmlichen Tabak Zigarette zurückkehren. Diese Menschen sind aber Gott sei dank eher die Ausnahme!

Erstellt:
1