Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ-Fragen-Antworten Unser FAQ System - Häufig gestellte Fragen hilft dir deine wichtigsten Fragen im Vorfeld zu beantworten und umfasst alle relevanten Themen wie Allgemeines, Fragen um die E-Zigarette, deinen Verdampfer, E-Liquids bis hin zum Liquid selber mischen.

Wir sind bemüht, unser „FAQ System - Häufig gestellte Fragen“ in regelmäßigen zu aktualisieren bzw. zu erweitern. Es kann jedoch manchmal vorkommen dass die passende Antwort zu deine Frage nicht aufgelistet ist. Du kannst uns jederzeit kontaktieren und uns deine individuelle Frage stellen, wir versuchen deine Unklarheiten schnellstmöglich aus dem Weg zu räumen.

Was ist ein Selbstwickelverdampfer?

Was-ist-ein-SelbstwickelverdampferEs gibt zum einen Fertigcoilverdampfer, bei denen der komplette Verdampferkopf im Ganzen ausgebaut und durch ein komplettes Ersatzteil ersetzt wird. Bei Selbstwickelverdampfern wird der komplette Verdampferkopf eigenständig “gebaut” und eingespannt. Der Nutzer muss also die Spule aus Draht selbstständig anfertigen und auch das Trägermaterial (meistens Watte) vollkommen selbstständig einbauen und verlegen. Man spricht dann auch vom selbst wickeln und benötigt in den meisten Fällen etwas Übung.

Was ist ein Selbstwickelverdampfer?

Wie der Name schon sagt, muss ein Selbstwickelverdampfer (SWVD) vom Dampfer selbstständig gewickelt werden. Auf der Base des Verdampfers ist keine Vorrichtung vorhanden um einen Fertigcoil einzuschrauben, sondern ein sogenanntes Wickeldeck. Fertigcoils sind im Ganzen nachzukaufen und durch schrauben oder stecken auszuwechseln. Bei einem Selbstwickelverdampfer ist es jedoch anders. Auf dem Wickeldeck gibt es Vorrichtungen, in der du den Coil (Heizwendel aus Draht) einspannen und festschrauben kannst. Der Draht den du verwendest kann dabei aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen. Jeder Draht und jede Beschaffenheit der Heizwendel besitzt andere geschmackliche und technische Eigenschaften welche unterschiedliche Auswirkungen auf den Verdampfungsprozess haben.


Sekbstwickelverdampfer-WickeldeckNachdem der Coil auf dem Wickeldeck des Verdampfers befestigt worden ist, wird ein Trägermaterial verlegt. Das Trägermaterial ist die Brücke zwischen Liquid und dem Coil. Es stellt sicher, dass eine Verbindung zwischen dem Tank und dem Coil besteht und die Heizwendel immer ausreichend mit Liquid versorgt wird. Auch das Trägermaterial welches du verwendest kann aus unterschiedlichen Materialien sein. In der Regel verwenden aber die meisten Dampfer Bio-Baumwollwatte, da sie einen guten Nachfluss gewährleistet und geschmacklich keinen negativen Einfluss auf das E-Liquid nimmt.

Was gibt es für Selbstwickelverdampfer?

Es gibt einige Unterschiede zwischen Selbstwickelverdampfern. Das Prinzip dass der Verdampferkopf selbst gewickelt und des Trägermaterial selbst verlegt werden muss, bleibt dabei jedoch gleich.

RTA Selbstwickeltankverdampfer

RTA steht für “Rebuildable Tank Atomizer” was auf deutsch übersetzt soviel wie “aufbaubarer Tank Verdampfer” heißt. Es sind reine Selbstwickelverdampfer und verfügen über einen Tank der mit Liquid befüllt werden kann und funktionieren nach Einbau des Coils genauso wie Fertigcoiltankverdampfer.

RDA Tröpfelverdampfer

RDA steht für “Rebuildable Drip Atomizer” und bedeutet auf deutsch übersetzt “Aufbaubarer Tröpfelverdampfer”. Wie der Name schon sagt besitzt diese Art der Selbstwickelverdampfer keinen Liquidtank. Das Liquid wird auf die Wicklung selbst getropft und reicht für einige Züge und muss anschließend wieder nach getröpfelt werden.

RDTA Selbstwickler:

Eine Mischung aus RTA und RDA ist der sogenannte RDTA. Das Besondere hierbei ist dass das Wickeldeck mit dem Coil über dem Tank sitzt und sich das Liquid mit Hilfe der Kapillartechnik aus dem Tank nach oben zieht. Nur die Wenigstens nutzen einen RDTA um das Liquid von oben auf die Wicklung zu tröpfeln.

RBA Base:

Das “B” steht hierbei für Basis. Es gibt für einige Fertigcoilverdampfer eine sogenannte RBA “Rebuildable Base Atomizer” zum nachkaufen. Oft ist die RBA auch schon im Lieferumfang enthalten, wenn du dir einen neuen Verdampfer zulegst. Um die RBA zu nutzen schraubst du einfach den Fertigcoil aus dem Verdampfer aus und setzt die RBA ein.

Eine RBA verfügt über ein Wickeldeck und du kannst deinen Fertigcoilverdampfer nun ganz bequem zum Selbstwickelverdampfer umfunktionieren.

Erstellt:
1