Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ-Fragen-Antworten Unser FAQ System - Häufig gestellte Fragen hilft dir deine wichtigsten Fragen im Vorfeld zu beantworten und umfasst alle relevanten Themen wie Allgemeines, Fragen um die E-Zigarette, deinen Verdampfer, E-Liquids bis hin zum Liquid selber mischen.

Wir sind bemüht, unser „FAQ System - Häufig gestellte Fragen“ in regelmäßigen zu aktualisieren bzw. zu erweitern. Es kann jedoch manchmal vorkommen dass die passende Antwort zu deine Frage nicht aufgelistet ist. Du kannst uns jederzeit kontaktieren und uns deine individuelle Frage stellen, wir versuchen deine Unklarheiten schnellstmöglich aus dem Weg zu räumen.

Welche unterschiedlichen Verdampfer gibt es?

Welche-unterschiedlichen-Verdampfer-gibt-esIm Verdampfer einer E-Zigarette wird das Liquid durch den Strom im Akkuträger erhitzt und dieses Liquid verdampft aufgrund des Verdampferkopfs. Ohne Verdampfer kann also auch kein Liquid verdampft werden und somit ist er ein wesentlicher Bestandteil einer E-Zigarette. Es gibt Verdamper mit MTL,- sowie DL-System welche sich von der Zugtechnik unterscheiden. Jeder Verdampfer enthält ein Verschleißteil (Verdamperkopf / Coil) welches der Benutzer eigenständig wechseln muss.

Hierbei unterscheiden sich Verdampfer noch in dem Punkt ob dieser Coil selbstgewickelt oder als fertiges Ersatzteil ausgetauscht werden kann. Man spricht hier von Selbstwickelverdampfer oder Fertigcoilverdampfer. Bei den Selbstwickelverdampfer gibt es jede Menge Unterschiede von der Bauart wie zum Beispiel Tröpfelverdampfer oder Selbstwickeltankverdampfer.

Welche unterschiedlichen Verdampfer gibt es?

Verdampfer unterscheiden sich nicht nur von der Optik und von der Größe, sondern auch von der Bauart und den technischen Eigenschaften. Die Funktion eines Verdampfers ist jedoch immer die gleiche: In dem Verdampfer wird ein sogenannter Coil Head durch den Akkuträger erhitzt um das E-Liquid zum verdampfen zu bringen.

Wie funktioniert ein Verdampfer?

MTL-VerdampferYpfIvnCfmAwY2Wenn an einer E-Zigarette die Feuertaste gedrückt wird, gibt der Akku Strom an den Verdampfer ab und die Spannung fließt durch die Heizwendel (Coil) im Verdampfer. Aufgrund dder Spannung wird die Heizwendel stark erhitzt und durch die erhöhte Wärmeentwicklung, wird das Liquid in Dampf umgewandelt welches anschließend inhaliert wird.

Was ist ein MTL-Verdampfer?

Als MTL Verdampfer bezeichnet man Verdampfer mit einem starken Zugwiderstand. Man atmet hierbei den Dampf erst in den Mund und inhaliert ihn anschließend in die Lunge ein. Die Abkürzung MTL steht für Mouth to Lung was auf deutsch übersetzt soviel wie, Mund zu Lunge bedeutet. Gerade bei Rauchern die auf eine E-Zigarette umsteigen möchten, sind diese Verdampfer beliebt und bestens geeignet. Das Zugverhalten ähnelt einer herkömmlichen Zigarette.

Was ist ein DL- Verdampfer?

Vom Zugverhalten ist ein DL-Verdampfer genau gegensätzlich zu einem MTL-Verdampfer. Die Abkürzung DL steht für Direct to Lung was auf deutsch übersetzt soviel wie, direkt zur Lunge bedeutet. Wie der Name schon sagt wird der Dampf mit einem tiefen Zug also direkt in die Lunge inhaliert. Ein DL-Verdampfer hat einen Widerstand von unter 1,0 Ohm und somit auch eine hohe Dampfentwicklung.

Da das Ziehen direkt in die Lunge ist erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig. Wir empfehlen Umsteiger von Tabakzigaretten die Verwendung von MTL-Verdampfern.

Was genau sind Fertigcoilverdampfer?

Verdampferkopfp0fcPzzDj3kkFZusätzlich zu Fertigcoilverdampfer gibt es Selbstwickelverdampfer (SWVD). Wenn bei einem SWVD der Geschmack nachlässt oder es kokelig schmeckt, musst du hier nicht den kompletten Verdampferkopf wechseln, sondern kannst einfach die Watte oder die gesamte Wicklung (die Heizwendel aus Draht) erneuern. Dieses erfordert etwas Übung und Geschick. Ein paar Werkzeuge (Wickelhilfe, Drahtschneider...) und Materialien (Draht und Watte) benötigst du dafür. Dadurch ersparst du dir die Kosten für fertige Verdampferköpfe.

Was sind Tröpfelverdampfer?

Ein Tröpfler ist ein Selbstwickelverdampfer (SWVD) der ohne einen Tank auskommt. In der Dampferwelt wird er auch RDA (Rebuildable Dripping Atomizer) genannt. Unter der abnehmbaren Topcap befindet sich ein sehr großes Wickeldeck mit tiefen “Wannen” für die Watte. Er eignet sich besonders gut zum probieren von E-Liquids und zum testen von Wicklungen. Zusätzlich lässt sich mit einem Tröpfler extrem viel Dampf erzeugen.

Für was ist die Air Flow Control?

Nahezu jeder Verdampfer besitzt heutzutage eine sogenannte Air Flow Control. Air Flow Control heißt übersetzt Luftzufuhrkontrolle und wird im Fachjargon mit AFC abgekürzt.

Mit Hilfe der AFC kannst du die Zugluft und somit auch den Zugwiderstand für dich selbst individuell regulieren. In der Regel geschieht dies durch ein einfaches Drehen an einem AFC-Ring.

Im Allgemeinen gilt, je geschlossener die AFC ist, umso stärker ist der Widerstand und intensiver ist der Geschmack.

Erstellt:
1