Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ-Fragen-Antworten Unser FAQ System - Häufig gestellte Fragen hilft dir deine wichtigsten Fragen im Vorfeld zu beantworten und umfasst alle relevanten Themen wie Allgemeines, Fragen um die E-Zigarette, deinen Verdampfer, E-Liquids bis hin zum Liquid selber mischen.

Wir sind bemüht, unser „FAQ System - Häufig gestellte Fragen“ in regelmäßigen zu aktualisieren bzw. zu erweitern. Es kann jedoch manchmal vorkommen dass die passende Antwort zu deine Frage nicht aufgelistet ist. Du kannst uns jederzeit kontaktieren und uns deine individuelle Frage stellen, wir versuchen deine Unklarheiten schnellstmöglich aus dem Weg zu räumen.

Wie reinige ich meinen Verdampfer richtig?

Wie-reinige-ich-meinen-Verdampfer-richtigDamit deine E-Zigarette richtig funktioniert und vor allem gut schmeckt, solltest du sie gut pflegen und auch reinigen. Besonders der Verdampfer deiner E-Zigarette sollte in regelmäßigen Abständen komplett zerlegt und gründlich gereinigt werden. Obwohl viele Dampfer dafür ein Ultraschallbad nutzen, sind in der Regel auch warmes Wasser, ein Microfasertuch und ein paar Wattestäbchen vollkommen ausreichend.

Je nach Nutzung solltest du dir mindestens einmal im Monat etwas Zeit für die Pflege nehmen. Nicht nur dein Liquid schmeckt dadurch besser, du sorgst auch für eine längere Lebensdauer deines Verdampfers.

Wie reinige ich meinen Verdampfer richtig?

Wenn du deinen Verdampfer regelmäßig benutzt, setzen sich beim Verdampfen Liquid Rückstände am Verdampferkopf, auch Coil genannt (Heizwendel aus Draht) ab. Du merkst dass dein E-Liquid nicht mehr allzu gut schmeckt und auch die Dampfentwicklung weniger geworden ist. Ein verkrusteter und zugesetzter Coil sollte unbedingt ausgetauscht werden, da das hygienische Dampfen einfach besser schmeckt.

Hast du einen Fertigcoilverdampfer wechselst du den Verdampferkopf einfach durch Ersetzen des Verschleißteils aus. Ein Selbstwickelverdampfer muss wieder neu gewickelt werden. Du solltest deinen Verdampfer zudem nicht nur in festen Abständen mit einem neuen Coil versehen, sondern auch richtig reinigen. Schraube den Verdampfer einfach von dem Akkuträger ab. Anschließend baust du den kompletten Verdampfer in sämtliche Einzelteile in die er sich zerlegen lässt auseinander. Spüle alle Teile einzeln und für eine etwas längere Dauer und fließendem warmen Wasser ab.

Mit Hilfe von Wattestäbchen aus der Drogerie kommst du auch in die verwinkelsten Ecken deines Verdampfers und kannst besonders festgesetzte Liquidreste herauswischen. Ob du alle Teile nun mit einem feinen Microfasertuch trocknest oder einfach an der Luft trocknen lässt bleibt dir überlassen.

Einige Dampfer schwören bei der Reinigung des Verdampfers auf ein Ultraschallgerät. Um Liquidrückstände materialschonend zu beseitigen, jedoch ist normales Wasser vollkommen ausreichend. Je nachdem wieviel du dampfst, solltest du deinem Verdampfer diese regelmäßige Prozedur unterziehen. Wenn der Geschmack und die Dampfentwicklung nachlassen, wird es in jedem Fall Zeit für eine gründliche Reinigung. Besser noch ist wenn du dir einfach vor nimmst, deinen Verdampfer zumindest einmal im Monat komplett zu zerlegen.

Erstellt:
1