Versandkostenfrei ab 100€
Versand innerhalb von 24h*
Top Angebote
Persönliche Beratung
 
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Sub-Tank

Sub-TankJeder Tank-Verdampfer verfügt über einen Verdampferkopf. In dem Verdampferkopf ist unter anderem eine Wicklung aus Draht eingebaut, die einen bestimmten Widerstand aufweist. Der jeweilige Widerstand der Heizwendel im Verdampferkopf wird in Ohm gemessen. Ein Sub-Tank ist ein Verdampfer dessen Verdampferkopf einen Widerstand von weniger als 1,0 Ohm aufweist.

Was genau ist ein Sub-Tank?

Das Wort “Sub” kommt aus dem lateinischen und bedeutet übersetzt “unter”. Umgangssprachlich werden Sub-Tanks auch als Sub-Ohm Verdampfer bezeichnet. Das Besondere an einem Sub-Tank ist nicht nur der Widerstand, sondern auch wie man an ihm ziehen muss, damit er das E-Liquid ordentlich verdampfen kann.

Bei Widerständen von unter 1,0 Ohm musst du den Dampf direkt in die Lunge inhalieren. Dabei gilt zudem je niedriger der Widerstand deines Sub-Tanks gewickelt ist, umso größer ist die Dampfentwicklung. Wenn du also große Dampfwolken schmeißen möchtest, empfehlen wir die unbedingt einen Sub-Tank mit einem sehr niedrigen Widerstand. Sub-Tanks müssen außerdem mit einem eher höheren Wattbereich befeuert werden, um optimal funktionieren und gut schmecken zu können.

Wenn du vom Rauchen auf das Dampfen einer E-Zigarette umsteigen möchtest, empfehlen wir dir zunächst keinen Sub-Tank als Einstiegs-Verdampfer zu wählen. Mit einem MTL-Verdampfer der dem Zug einer Zigarette gleich kommt, bist du vorerst besser bedient. Bei MTL-Verdampfern inhalierst du nämlich den Dampf erst in den Mund und dann in die Lunge.

Hast du deinen Umstieg von der Tabakzigarette erfolgreich vollzogen, kannst du problemlos ins Sub-Ohm dampfen hinüber gehen. Das Zugverhalten von MTL auf Sub-Ohm umzugewöhnen ist nicht sonderlich schwierig.